Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Om namah shivaya

 

Christian O. Braun (Lehrer)

 

Christian O. Braun
(Lehrer)

Solidaritätsprinzip @ AYRF

Geld sollte einer regelmäßigen Teilnahme an einem Yogaunterricht niemals im Weg stehen, dafür bietet AYRF das Solidaritätsprinzip an: Infos.

Atha yoga anusasanam

 

Dora & Beate (Assistenz-Lehrerinnen)

 

Dora & Beate
(Assistenz-Lehrerinnen)

Ashtanga Yoga Workshop - Fundamentals

Ashtanga Yoga Workshop - Primary Series

Ashtanga Yoga Retreat

Facebook-Icon

Englische Flagge

 

- NAMASTÈ -


Im Frankfurter Nordend bietet AYRF seit 2008 Ashtanga Vinyasa Yoga im traditionellen Mysore-Stil. Im Fokus steht dabei die Individualität - denn jeder Weg ist anders. Um dem gerecht zu werden, begleite ich Praktizierende individuell und angepasst an ihre Möglichkeiten in ihrer Asana-Praxis. Sie bekommen neben dem körperlichen Aspekt einen Einblick in die weiteren Pfade des Ashtanga. Die acht Pfade sind: Yama, Niyama, Asana, Pranayama, Pratyahara, Dharana, Dhyana und Samadhi. Das Ziel der Kurse ist eine dynamische Meditation, die uns eine tiefe Erfahrung unseres Selbst ermöglichen kann.


Bei Interesse an einer Probestunde wird um Voranmeldung per E-Mail gebeten.


 Folgende Kurse finden im Ki.Bi.Z. Schopenhauer statt: 

 Montag um 18.30 Uhr (Mysore)

Mittwoch um 18.30 Uhr (Mysore)

Freitag um 18.30 Uhr (Mysore)


Folgende Kurse finden im Happy Fitness statt:

Montag um 06.30 Uhr (Self-Practice)

Dienstag um 06.30 Uhr (Mysore)

Mittwoch um 06.30 Uhr (Mysore)

Donnerstag um 06.30 Uhr (Mysore)

Freitag um 06.30 Uhr (Mysore)

Sonntag um 16.30 Uhr (Mysore)


Zur angegebenen Zeit singen wir gemeinsam das Opening-Mantra. Die Türen der Shala öffnen immer 30 Minuten vorher. So könnt Ihr Eure Praxis auch schon früher beginnen. Solltet Ihr Euch mal verspäten, schreibt mir einfach rechtzeitig ein kurze Nachricht per SMS, WhatsApp oder via E-Mail. Dann öffne ich Euch die Tür und Ihr könnt Eure Praxis mit einem stillen Mantra für Euch selbst beginnen.

Was ist der traditionelle Mysore-Stil?

Im traditionellem Mysore-Stil unterstützt ein Lehrer den Schüler dabei, seine eigene Praxis (Self-Practice) zu finden oder seine bestehende Praxis zu vertiefen. Dabei bekommt der Schüler an ihn angepasste Hilfestellungen und wird in der Ausführung der Haltungen (Asanas) korrigiert. Übende erleben Ashtanga zu Anfang in der Regel als eine körperlich sehr fordernde Yoga-Form. Da die Praxis im Mysore-Stil aber immer an die jeweiligen Möglichkeiten angepasst wird, werden die Schüler nicht überfordert.

Neben dem Fokus auf Tradition und Hingabe verstehen wir bei AYRF den Mysore-Stil in erster Linie als eine individualisierte Praxis: Um auf bestimmte Asanas vorzubereiten oder auch, um auf physio-psychische Gegebenheiten einzugehen, lösen wir uns bei Bedarf von der strengen Tradition. Dann nutzen wir z.B. Variationen in der Abfolge oder Ausführung der Übungen. Das Ziel ist eine traditionelle, individuell-angepasste Praxis.

Schüler, die bereits einen festen Ashtanga-Lehrer haben und z.B. nur in Frankfurt zu Besuch sind (Drop-Ins), üben bei AYRF ihre gewohnte Praxis. Aus Respekt gegenüber der Lehrer-Schüler-Beziehung nehme ich keine Veränderungen an ihrer Übungsweise vor. Ausnahmen spreche ich mich dem Schüler ab, sofern ich es z.B. aus gesundheitlichen Gründen für absolut notwendig halte, dass ein Schüler eine Asana weglässt.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?